Finanzierungsphase

Eyes On. Ruhe & Sturm ist der Finanzierungsphase.
Daher habt ihr nun auch die Möglichkeit, für unser Magazin etwas zu „spenden“. Selbstverständlich nicht ohne Gegenleistung! Klickt doch mal auf den Link und schaut, welche Dankeschöns wir euch anbieten können!
Wir zählen auf euch – und hoffen auf rege Unterstützung!! 🙂

Hier geht’s zu unserem Projekt auf startnext.de

Porträtfotos

So langsam entstehen auch unsere Porträt-Fotos für das Magazin. Selbstverständlich mit einem passenden Schlagwort zu den Autoren und zu Ruhe und Sturm!

Tyrone hat sich das Wort ausgesucht, was uns zumindest in der Gestaltung des Magazins auf gar keinen Fall begegnen sollte: Stillstand.

Was sich unsere anderen Redakteure da alles ausgesucht haben? Wartet es mal ab! 1005863_460328687390255_783047544_n

Eintauchen in die Hypnose

Ist eine Reinkarnation nun möglich oder nicht?
Der Herr auf dem Bild ist Norbert Schick, ein ausgebildeter Hypnotiseur. Für unser Magazin sagt er Leila, dass genau dies möglich sei. Denn er versucht, mittels Hypnose, bei seinen Patienten Erinnerungen an ein früheres Leben hervorzurufen.
Was sagt ihr dazu: Haltet ihr das für möglich oder habt ihr gar schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

8537_459587827464341_438919747_n

Upside down.

Neee, unsere Welt steht selbstverständlich nicht Kopf. Und die Decke gehen wir auch nicht hoch.
Der spezielle Schutzanzug für Chemieeinsätze, den ihr auf dem Bild sehen könnt, allerdings schon. Der Sinn? An den Füßen ist er einfacher aufzuhängen und das Wasser kann schneller vom gereinigten Anzug abtropfen.
All das und noch viel mehr hat Tyrone bei seinem Besuch bei der Feuerwehr gesehen und erfahren.IMG_0543

Videoproduktion

Aktuell sind wir dabei, zwei kleine Videos zu produzieren, um uns noch besser präsentieren zu können. Selbstverständlich bekommt ihr auch in diesem einen guten Eindruck von Ruhe & Sturm sowie von unserer redaktionellen Arbeit.
Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack.

1610_456704757752648_1145962628_n

Kuchenverkauf zur Magazinfinanzierung

Wer ein Magazin auf die Beine stellen möchte, der sollte es auch finanzieren können.
Genau dabei sind unsere Kommilitonen ins Spiel gekommen. Mit unserem Bröchten- und Kuchenverkauf haben wir dabei sogar für ihr leibliches Wohl gesorgt. Ordentlich Hunger haben auch alle mitgebracht.

Wir danken euch schon jetzt einmal für eure Unterstützung! 🙂

970219_456202927802831_1517895342_n